Firma

Ortsgruppe Ortsgruppe: Ebenau
Ansprechpartner Ansprechpartner: Ing. Bernhard Reichl
Straße Straße: Werkschulheimstraße 11
PLZ PLZ / Ort: 5323 Ebenau
Telefon Telefon: +43 6221 7281333
Telefax Telefax: +43 6221 728130
Internet Internet: http://www.werkschulheim.at
E-Mail E-Mail:

Beschreibung Beschreibung:
Das einzigartige Gymnasium mit Handwerksausbildung

„Lernen heißt Entfaltung“
Das Werkschulheim Felbertal ist ein Privatgymnasium mit Öffentlichkeitsrecht. Durch die duale Ausbildung gelten wir als „Sonderform der AHS“. Das Abschlusszeugnis beinhaltet die vollwertige gymnasiale  Matura und den Lehrabschluss (mit der Möglichkeit, einzelne Module für den Meisterbrief zu erwerben). Der Lehrplan unserer schulischen Ausbildung orientiert sich im Wesentlichen an  jenem eines Realgymnasiums, weist jedoch einige attraktive Besonderheiten auf:

•Ein zentrales Merkmal unseres Schultyps ist in der Unterstufe der intensive Schwerpunkt Technisches Werken mit insgesamt 19 Jahreswochenstunden in vier Schuljahren. Das ist in diesem Umfang österreichweit einzigartig. Wir sind überzeugt davon, dass nicht nur das Kognitive bei jungen Menschen gefördert werden soll, sondern auch die gestalterischen und handwerklichen Fähigkeiten. Wer mehr darüber wissen möchte: einfach Werken anklicken.

•In der Oberstufe wird dieses Konzept durch die schulspezifische Handwerksausbildung weiter vertieft und intensiviert. Mehr dazu unter Handwerk.

•Englisch wird von der ersten bis zur neunten Klasse angeboten, teilweise wird in der Oberstufe auch in einzelnen Fächern in der Arbeitssprache Englisch unterrichtet.

•Latein wird von der dritten bis zur siebten Klasse als Pflichtgegenstand geführt und schließt mit der Hochschulberechtigung ab. Auch das ist österreichweit einzigartig.

•Französisch wird als Wahlpflichtfach in der Oberstufe ab der 7. Klasse unterrichtet.

•Besonders für QuereinsteigerInnen in die Oberstufe, die keine Lateinkenntnisse besitzen, wird ein eigener Sprachenzweig mit Spanisch (und ohne Latein) angeboten.

•Neben vielen Jahrgangsprojekten wie Sprach-, Theater- und Zirkusworkshops gelten die jährlichen Lager und Wanderwochen Ende Juni als weitere Besonderheit unseres Schultyps. Ziel ist es dabei, außerhalb des schulischen Alltags  im Gruppenverband sportliche, soziale und kulturelle Erfahrungen für die SchülerInnen zu ermöglichen.

•Bedingt durch die technisch orientierte Handwerksausbildung bietet unsere Schule sowohl im handwerklichen wie im gymnasialen Bereich eine intensive Informatikausbildung an, die auch technische (Zeichen-)Programme umfasst.

•Besonders in der Oberstufe wird durch das Handwerk  auch die praktisch-technische und wirtschaftliche Komponente unserer Ausbildung deutlich. Betriebswirtschftslehre ,  sowie Angebote wie Junior Firmen und Unternehmensprüfung belegen dies.

•Als besonderen Service  erhalten Eltern wie Schüler aktuelle Informationen über schulische Leistungen und besondere Vorkommnisse über das schulinterne Informationssystem ELIS per individuellem Zugangscode





 Branchen: Dienstleistung, Schulen

Firmen - Schnellsuche

zur Branchenübersicht >>

Newsletter



Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.